top of page

1000 Franken für sozialen Zweck von Zugerland-Turnier

Den Höhepunkt der Turnierehrungen in Cham bildete aber der Auftritt des sehr sympathischen Ehepaars Nadya und Candid Pfister, Ihres Zeichens Gewinner des Prix Courage 2020 für Ihr grosses Engagement im Bereich Cyber-Mobbing.


Das leidgeprüfte Ehepaar ist schweizweit medial bekannt geworden durch den Tod Ihrer damals 13-jährigen Tochter Celine, welche vor einigen Jahren nach Cyber Mobbing Attacken in Ihren schlimmsten Formen in den Selbstmord getrieben worden war. Nach einer bewegenden Ansprache von Nadya Pfister, wurde dem Ehepaar Pfister der traditionell am Turnier für soziale Organisationen ausgestellte Check von CHF 1'000.— für Ihren Verein «celinesvoice.ch» übergeben. Der Verein setzt sich für eine klare gesetzliche Regelung des Straftatbestandes Cybermobbing ein.


Daneben engagiert sich das finanziell nicht auf Rosen gebettete Ehepaar in seiner Freizeit mit zahlreichen Auftritten vor Ort in Gemeinden, Schulen etc. für Aufklärung und Prävention im Bereich Cyber Mobbing. Chapeau Familie Pfister!



🦋 www.celinesvoice.ch

Wir sind Cybermobbing-Prävention


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page